Frostharte Zitruspflanzen

oranges-1117644_640Wer sich gerne das Ein- und Ausräumen seiner Zitruspflanzen im Frühling und Herbst sparen möchte, der greift auf frostharte Zitruspflanzen zurück. Mit der dreiblättrigen Orange ist das jederzeit möglich. Allerdings nicht im Topf, sondern eingepflanzt in den Gartenboden. Dreiblättrige Orange sind im Winter laublos, sie trägt lange Dornen und pelzige Früchte.

Damit es dieser Orange im Garten gut geht, braucht sie vor allem durchlässige Erde. In einem schweren Lehmboden fühlt sie sich nicht wohl, da dieser im Winter zu lange nass bleibt und im Sommer stark austrocknet und reißt, und mit ihm wichtige Feinwurzeln. Gut geeignet dagegen sind steinige oder sandige Böden, die mit Drainage versehen sind, also überschüssiges Regenwasser in tiefere Bodenschichten ableiten können. So kann selbst nach kräftigen Regenschauer oder der Schneeschmelze innerhalb weniger Stunden wieder Luft zu den Wurzeln vordringen. Ohne Sauerstoff beginnen sie nämlich zu faulen. Auch sollte der Standort windgeschützt sein und gewisse Lichtverhältnisse aufweisen. Im Sommer so sonnig wie möglich, im Winter hell, aber nicht direkt der Sonne ausgesetzt. Solche Plätze sind meistens in Hausnähe zu finden. (mehr …)

Pflichten als Mieter

Egal ob als Single alleinlebend oder als Familie mit mehreren Kindern, verheiratet oder nicht, wer eine Wohnung mietet, hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Alles hat eben immer 2 Seiten. Wobei, real-estate-465100_640das liegt in der menschlichen Natur begründet, die Menschen ihre Rechte besser kennen als ihre Pflichten.

Obwohl gerade diese klar und eindeutig im Mietvertrag stehen. Aber wer liest sich den genau durch? Nun gut, vor Abschluss des Mietvertrages vielleicht. Aber dann liegt er gut verwahrt in der Schublade und bleibt dort jahrzehntelang liegen. Es empfiehlt sich generell, alle Verträge einmal im Jahr herauszusuchen und auf ihre Aktualität hin zu prüfen. Bei dieser Gelegenheit schadet dann auch ein Blick in den Mietvertrag nichts und sei es nur, um sich der Pflichten eines Mieters zu erinnern. (mehr …)

Ein Gartentor aufstellen

Wer seinen Garten fertig umzäunt hat, der wird keine Probleme haben auch den letzten Pfosten, an dem sich die Scharniere für die Gartentür befinden, fest in das Erdreich zu bekommen. Stellvertretend garden-gate-116918_640(3)für alle Pfosten eines herkömmlichen Zaunes, soll hier nun, anhand des Beispiels für den Scharnierpfosten, erklärt werden, wie man einen Pfosten für Gartentüren und Gartentore, richtig aufstellt. Für Hoftore und Einfahrtstore gelten wieder andere Regeln.

Um ein Gartentor aufstellen zu können, muss man natürlich erst mal ein Gartentor kaufen. In fast jedem Baumarkt und Gartencenter fondet man Gartentore. Es gibt Gartentore in unterschiedlichen Höhen, Breiten und Farben. Aber egal wie hoch und breit ein gartentor ist, es gibt ein Merkmal das sollten alle Gartentore ihr Eigen nennen: Alle Gartenore aus Metall sollten verzinkt sein! Kauft man ein Gartentor aus Metall, welches nicht verzinkt wurde, wird man daran nicht lange Freude haben. Nach kurzer Zeit wird der Rost dem Gartentor „Hallo“ sagen. Also gehen wir jetzt mal davon aus, dass Sie ein verzinktes Gartentor gekauft haben, welches Sie jetzt aufbauen wollen. (mehr …)

Haus-Automation

Das Internet der Dinge nimmt Fahrt auf

engine-702086_640Jedes Eigenheim muss die entsprechenden Versorgungen haben. Wasser, Strom und Telefon sind vorhanden, bevor der erste Beton gegossen wird. Auch ein Internetanschluss sollte zum Normalsten gehören. Insbesondere deshalb, weil ohne Internet heutzutage kaum noch etwas läuft. Fernsehen funktioniert über das Internet, E-Mail, spielen, und natürlich arbeiten.

Doch gerade in ländlichen Gebieten ist die Versorgung mit Internet immer noch prekär. Ganz einfach deshalb, weil die großen Internetanbieter die Kosten scheuen, für einige wenige Kunden kilometerlange Leitungen zu legen. Die Bundesregierung hat das Problem erkannt und unterstützt die Anbieter finanziell, wenn sie Internet landesweit legen. Es bleibt im Interesse der Bewohner nur zu hoffen, dass das nicht mehr lange dauert. Denn gerade neu gebaute Häuser können viel mit der modernen Technik anfangen. (mehr …)

Hohe Decke = Schlafempore

Viele ältere Häuser weisen eine höhere Deckenhöhe auf, als sie in der heutigen Zeit als Norm gesetzt wird. So haben besonders alte Bauernhäuser manchmal eine Wohnraumhöhe von bis zu 5 m. Ein window-115197_640Raum, der, wenn sich der gesamte Alltag ausschließlich ebenerdig abspielt, überhaupt nicht genutzt wird. Welch eine Verschwendung! Mit guten Ideen und einem gesunden Maß an Kreativität lassen sich hier die schönsten Ecken des Hauses gestalten.

Schlafen oder Lesen?

Zwar wurden die Räume in der damaligen Zeit hoch gebaut, jedoch waren sie trotzdem von der reinen Stellfläche her eher schmal bzw. klein. Aus diesem Grunde kann besonders in schmalen Räumen der Bau einer zweiten Ebene für einen optimalen Raumzugewinn nutzen. Was dort oben letztlich entstehen soll? Eine Schlafebene, eine Lese- oder Musikecke, der ruhige Arbeitsplatz – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist aber, dass der Aufgang sicher gestaltet wird, damit es hier nicht zu Unfällen kommt. (mehr …)

Nachträglicher Einbau einer Sauna

Viele Häuser die in den Jahren um 1950 bis 1970 erbaut wurden, wechseln in der heutigen Zeit aus Altersgründen den Besitzer. In dieser Zeit wurden viele Häuser vollständig unterkellert. Denn man bench-16910_640nutzte diese Fläche als Lagerraum, sowohl für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Lebens, als auch für Heizmaterial. Das bedeutete, dass die damaligen Heizungsanlagen sowie die Behälter für Öl dort untergebracht wurden. Wer heute nicht mehr mit Öl heizen möchte, kann den Raum also anderweitig nutzen.

Der Traum von der eigenen Sauna

Viele Hausbesitzer träumen von der eigenen Sauna. Alleine der Gedanke, die öffentlichen Saunen, in denen Hygiene immer mit einem Fragezeichen geschrieben wird, meiden zu können, lässt ihnen bei der Planung des eigenen Prunkstückes Flügel wachsen. Ein wunderbarer Rückzugsort, an dem auch noch der gesundheitliche Aspekt zum Tragen kommt – einfach perfekt.

Je nach Größe des vorhandenen Raumes für diesen Zweck kann sowohl die Sauna als auch der dazugehörige Ruheraum eingeplant werden. Von der Planung her wird die Vorbereitung des Raumes begonnen wie bei einer Nasszelle, also einem Bad. (mehr …)

Die Terrasse richtig anlegen

Tipps für Formen , Beläge und Ausrichtungen

Wünschen Sie sich auch schon lange eine Terrasse? Damit Sie eine schöne Terrasse im Garten haben, sollten Sie sich beim Planen der Veranda umfangreiche Überlegungen machen. Die Nutzungsabsichten der Veranda können sehr unterschiedlich sein.

Denken Sie an folgende Fakten

outside-254716_640Sie können die Veranda für unterschiedliche Zwecke nutzen. Beispielsweise als Partyort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum Entspannen. Beachten Sie bei der Verandaplanung also genau den Verwendungszweck. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spielort genutzt werden. Behalten Sie also den Nutzen im Auge, denn dieser ist bei der geplanten Möbelauswahl besonders wichtig.

Die Terassenausrichtung kann von Ihnen nicht geändert werden, denn die Verandaausrichtung ist Hauslagenabhängig. Bedenken Sie bei der Planung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte und kurze Laufwege ins Haus ermöglichen sollte. (mehr …)

Möbel und CO richtig versichern

Sie haben Ihre eigenen vier Wände bestimmt gefällig verschönert. Wahrscheinlich mit teuren Einrichtungsgegenständen und trendigen Dekos ? Oder Sie haben über lange Zeit wertvolle Antiquitäten zusammengestellt, die gegenwärtig Ihre WohnungIhre schmücken? Jetzt denken Sie einmal daran, dass auf Grund von einer abrupten Schädigung zusehends jedwede Ihrer Besitztümer beschädigt oder schier zerstört werden könnten.

house-753270_640Überhaupt keine tolle Überlegung, aber bedauerlicherweise immer öfter Realität. Ob durch Feuer, einen Windschaden oder Wasserschaden, immer wieder führen diese abrupten Begebenheiten zum gesamten Verlust von Ihrem Hausrat. Da kann jedenfalls ein schwacher Trost, eine hervorragende und weitreichende Hausratversicherung sein. Diese kann jedenfalls die Schädigungen finanziell begleichen und Sie vor einem pekuniären Konkurs sichern.

In welchen Situationen zahlt die Hausratversicherung

Die Hausratversicherung übernimmt die Kapitalaufwendungen nach Schäden durch z. B. Feuer, Sturm und Hagel, Austritt von Leitungswasser und Beraubung, Klauerei und Zerstörungswut. Es fällt meist enorm schwer, sich vorzustellen, dass man unbedingt selbst von so einer Schädigung getroffen sein könnte. Irgendwie sind es immerzu die Anderen. Indes stimmt das in keinster Weise automatisch. Kommt es wirklich zum schlimmsten Fall und wird Ihr kompletter Besitzstand unbrauchbar, werden Sie dankbar sein, eine optimale Haushaltsversicherung in trockene Tücher gebracht zu haben. (mehr …)

Überlegungen zur Finanzierung des Eigenheims

Welcher Tilgungssatz ist für die gewünschte Finanzierung des Eigenheims der perfekte?

Bei einer Traumhausfinanzierung sollte man auf gerade viele Bestandteile achten. Neben günstigen Zinsen sollte man gerade auf Laufzeit, die Kreditsumme und die Kreditabsicherung schauen. Hat valuation-149889_640man also dann Unternehmen für die Finanzierung auftreiben können, welche bereit sind, eine Eigeneheimfinanzierung in der geplanten Summe zu gewähren, kommen wieder weitere Faktoren hinzu, die beachtet werden müssen.

Will man sein Traumhaus mit einem Kreditinstitut finanzieren, dann sollte man daran denken auch bei der Kreditabzahlung eine durchdachte Abzahlungsbilanz zu besitzen. Bei der Zahlung oder der Berechnung der Raten sind also Bankzinsen und Kreditabzahlung ein wichtiger Bestandteil.Bei einer Finanzierungdes Neubaus mit Bank ist es wichtig jeden freien Betrag, welcher nicht für die Zahlung der Zinsen genutzt wird, in die Darlehnsabzahlung zu nutzen. (mehr …)

Wann wird eine Dachsanierung notwendig

Wer ein Haus besitzt, muss immer wieder an Ausbesserungen denken! Hat man ein Altbaugebäude, dann entsteht unter Umständen die Frage zur Sanierung des Daches. Doch wann ist eine Dachsanierung eigentlich notwendig? Diese Sanierungsfrage möchten wir Ihnen nun gerne beantworten.

Wann ist die Sanierung des Daches nötig

roof-601897_640Für die Dachsanierung gibt es einige Warnsignale die Hausbesitzer beachten sollten. Zusätzlich zu den offensichtlichen Warnsignalen, gibt es natürlich noch zahlreiche nicht offensichtliche Schadstellen. Erkennbare Dachschäden sind erkennbar durch verrutschte Dachelemente. Ein neuer Vermutungspunkt könnten undichte Bereiche unterhalb der Konstruktion sein. Auch der massive Schimmelbefall unterhalb des Daches, beispielsweise auf dem Dachboden kann ein Anzeichen sein.

Sollte Sie auf dem Dachboden auf den Aufbau des Daches schauen können, können Sie dort erkennen ob es einen Befall mit Schimmel gibt. Sollten Sie nicht genau wissen, ob Sie richtig liegen, sollten Sie einen Fachmann rufen. Des weiteren spielt das Alter des Daches eine Rolle. Dächer die 15 Jahre und älter sind können Schwächen haben,die es dann zu beheben gilt. Die Dachkonstruktion kann die Lebensdauer des Daches beeinflussen. (mehr …)